News

/News/

Dezember 2021

Aufgabenstellung bei Stadtplanern geändert

Aufgrund berechtigter Rückmeldungen haben wir die Aufgabenstellung für die StadtplanerInnen reduziert. Es heißt nunmehr: Von den StadtplanerInnen wird erwartet, dass nur ein Teilgebiet bearbeitet werden muss, entweder das  Teilgebiet 1 (Dortmunder Hafen) oder das Teilgebiet 2 (Gelände Stahlbaufirma Klönne). Nur das ausgewählte Gebiet ist zu bearbeiten. Der Auslobungstext wurde bereits geändert. Diejenigen, die sich schon angemeldet haben, wurden von uns bereits gesondert angeschrieben.

November 2021

Oktober 2021

Ausstellung der prämierten Arbeiten zum 9. Schlaun-Wettbewerb

Die prämieretn Arbeiten zum 9. Schlaun-Wettbewerb in Münster werden vom 15. bis 29. November im Stadthaus 3 der Stadt Münster während der Öffnungszeiten ausgestellt. Einzelheiten folgen. Das Planungsamt der Stadt Münster hat uns heute dazu mitgeteilt: „Corona bedingt ist es uns leider nicht möglich einen repräsentativeren Charakter durch eine Ausstellung in der Glashalle umzusetzen. Es wird sich folglich dabei um eine kleine „stille“ Ausstellung handeln müssen. Gegenüber der Mitteilung im Ausschuss für Stadtplanung und Stadtentwicklung würde durch uns keine separate Einladung kommuniziert werden. Wenngleich die Pläne verkleinert auf DIN A 2 ausgedruckt wurden, so sind sie gut lesbar. Das Stadthaus [...]

Kein Rückfragen-Kolloquium

Da schon sehr viele von Ihnen in Dortmund vor Ort waren und eine Vorstellung der Aufgabenstellung eh nicht erfolgt, verzichten wir auf das formelle Rückfragenkolloquium.  Schreiben Sie uns Ihre Fragen bitte bis zum 25.10.21. Wir werden Sie sammeln und beantworten.  Die Zusammenstellung stellen wir im Passwort geschützten Teil ins Internet.

Der Dortmunder Großmarkt ist im Betrieb und daher nicht öffentlich zugänglich …

Der Dortmunder Großmarkt ist im Betrieb und daher nicht öffentlich zugänglich. Wir haben, um dies klarzustellen, auch den Auslobungstext geändert, wo noch vom ehemaligen Großmarkt die Rede ist. Auch haben wir wiederholt Beschwerden über Gruppen von Studierenden erhalten, die vor dem Eingang stehen und gerne Zugang hätten. Dies wird wegen des laufenden Betriebs abgelehnt. e

Das Preisgericht zum 9. Schlaun-Wettbewerb hat heute entschieden

Das Preisgericht zum 9. Schlaun-Wettbewerb hat heute unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Rolf E. Westerheide entschieden. Es wurden Preisgelder in Höhe von insgesamt 27.000 € vergeben. Wir gratulieren allen PreisträgerInnen und danken den vielen ehrenamtlichen PreisrichterInnen und VorprüferInnen und weiteren Unterstützern. Hier die Ergebnisse: